Über mich

Tanja Bochmann – freie Autorin und Lektorin

Geschichten begleiten mich mein ganzes Leben, vor allem in Romanform. Ob es ein selbst gemaltes Bild war, das ich mit Handlung füllte oder eine durchgemachte Nacht mit Buch unter der Bettdecke. Ob meine eigenen Kurzgeschichten und Romane oder die anderer.

Das geschriebene Wort vermag Dinge auszudrücken, für die im Gespräch oft die Worte fehlen.

Das spürte ich schon sehr früh. Da war es nur selbstverständlich, dass ich ein Literaturstudium begann, das ich 2020 sehr gut abschloss. Angespornt durch die Beobachtung, dass immer mehr Geschichten dem Mainstream zum Opfer fallen, dass Plotlöcher aufklaffen wie tiefe Fleischwunden, dass Handlungsstränge und Charaktere aus Vermarktungsgründen nicht auserzählt oder künstlich hervorgebracht werden, habe ich mich entschieden, mich selbstständig zu machen. Als freie Lektorin will ich Autoren und ihren Romanen helfen, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre Sicht auf die Welt dem Leser näher zu bringen. Ich will helfen, das auszudrücken, was im Diskurs oft nicht ankommt. Darf ich Sie dabei begleiten?

Textnah – was bedeutet das?

Textnah, das ist meine Arbeitsweise. Mir geht es nicht darum, Geschichten möglichst vermarktungsfähig und damit mainstream zu machen. Mir geht es um die Vielfalt, um die Einzigartigkeit jedes Romans. Denn jede Geschichte ist es wert, erzählt zu werden. Auch wenn sie nicht den typischen Sidekick enthält oder der Held mal eine andere Reise macht.

Denn jede Geschichte hat ihre eigene Art, die Welt zu erklären und uns etwas mitzugeben.

Deshalb arbeite ich mich tief in Ihr Manuskript ein. Ich bleibe ganz nah am Text, ganz nah an Ihrer Erzählung, um das Beste und vor allem auch die Einzigartigkeit Ihres Romans hervorzuholen.

Mein Angebot richtet sich daher auch nicht nur an Autoren bestimmter Genres. Egal ob Fantasy, Historie, Thriller, Krimi, Romanzen, oder doch etwas komplett anderes. Jedes Genre ist willkommen!